Digitale Weihnachten – Ebooks als Geschenkidee

Morgen begrüßen wir schon den 1. Dezember und spätestens dann stürzen die meisten Menschen los und machen sich auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk. Da geht es schon mit der ersten Frage los, die oftmals nicht einfach zu beantworten ist: „Was schenke ich bloß?“

Da gibt es natürlich so viele Möglichkeiten, wenn man nicht jedes Jahr den gleichen Pulli, lediglich in einer anderen Farbe oder dasselbe Parfüm schenken möchte. Es gilt also herauszufinden, welche Geschenke besonders angesagt sind. Dafür gibt es im Netz natürlich zahlreiche Anregungen und auch Statistiken, die unter anderem zeigen welche Geschenke am liebsten verschenkt werden.

In einer Studie vom Handelsverband Deutschland zeigt sich, dass an erster Stelle der am liebsten verschenkten Sachen zu Weihnachten Geschenkgutscheine stehen und kurz danach Produkte zur Kosmetik und Körperpflege. Ich persönliche finde den dritten Punkt ja sehr interessant: Bücher und Schreibwaren. Und dabei müssen es ja auch nicht immer physische Bücher sein. Spart euch doch den Versand oder das Verpacken und verschenkt einfach mal ein Ebook!

Wie verschenkt man Ebooks?

Oft fragt man sich natürlich, wie man eigentlich ein Ebook verschenken kann. Dabei bieten viele Händler diesen Service mittlerweile schon an und das ist gar nicht mal schwer. Kunden, die beispielsweise gerne bei Thalia einkaufen, müssen lediglich das gewünschte Buch auswählen, anschließend den Empfänger mit einem Grußtext und einem Wunschdatum eingeben und schon in wenigen Augenblicken befindet sich das Ebook auf dem Weg zum Beschenkten.

Bei Hugendubel läuft das ganz ähnlich. Auch hier kann das Wunsch-Ebook verschenkt werden und per Mail mit dem passenden Wunschtermin versendet werden. Probiert es einfach mal aus!

Aber es muss nicht unbedingt dieser Weg zum Verschenken von Ebooks gewählt werden. Es gibt noch weitere Möglichkeiten dies zu tun. Passend zur Studie des Handelsverbands gibt es natürlich noch die Option Ebooks über Geschenkgutscheine zu verschenken. Bei Amazon beispielsweise, kann man digital einen passenden Kindle-Gutschein versenden, der ebenfalls per Email versendet wird. Diese Gutscheine sind eine wirklich schöne Idee, da man in Sachen Gutschein hier die Wahl hat zwischen dem klassischen Kindle-Design, einem eigenen Foto oder einem niedlichen Gruß-Video, welche der Beschenkte per Mail angezeigt bekommt.

Also, versucht es doch mal mit einem digitalen Geschenk, ich bin mir sicher, die beschenkten Bücherwürmer werden sich freuen!


Image (adapted) „Kindle and Coffee“ by Aliis Sinisalu (CC0 Public Domain)

Schlagwörter: , , , , , ,
Jennifer Eilitz

Jennifer Eilitz

Hat an der HAW in Hamburg Bibliotheks- und Informationsmanagement studiert und arbeitet jetzt als Social Media Managerin für die Netzpiloten. Neben ihrer Arbeit bei den Netzpiloten, schreibt sie an ihren Romanen. Ihr Debüt erschien im Juli 2017 im Bookshouse Verlag. Weitere Romane werden 2018 im Edel-Elements Verlag erscheinen.

More Posts

Follow Me:
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.