Personal Games: In die Welt eines Anderen eintauchen

Personal Games sind nicht abolut neu und doch hat man erst wenig von ihnen gehört: Bei diesen Spielen haben sich die Entwickler keine fiktiven Welten ausgedacht – sondern teilen ihre ganz persönlichen und echten Erlebnisse. Oft handelt es sich dabei um schwierige Themen wie Krebs, Alkoholismus oder Depressionen. Die außerordentliche Leistung der Entwickler, diese komplexen und einzigartigen Geschichten in Games zu transportieren, lösen auch beim Spieler Emotionen aus. Personal Games, oder auch autobiografische Games genannt, schlagen somit eine ganz andere Richtung ein, als gewöhnliche Videospiele: Statt den Spieler zu unterhalten oder abzulenken, konfrontieren sie ihn. Puls hat in einem Video die Besten für euch rausgesucht.


Image (adapted) „Screenshot“ by Puls


Schlagwörter: , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *