Ein Notizbuch mal selbst gemacht

Mit dem DIY-Trend (Do-it-Yourself) kamen viele neue Ideen in unsere Wohnungen, Häuser und Gärten. Angefangen von tollen Pallettenmöbeln, bis hin zum selbstgebastelten Kräutergarten in alten Metalldosen. Beinahe alles kann man mittlerweile selbermachen und gerade das macht den Reiz an diesem Trend aus: Es gibt alles nur ein einziges Mal.

Kleine nützliche Dinge selber basteln

Aber es müssen nicht immer große und aufwändige Möbel sein, die man selber bauen kann, sondern es geht auch noch ein bisschen kleiner und weniger Zeitaufwendig. Im Internet findet man zahlreiche Ideen, Anregungen und Anleitungen, wie auch aus alten Dingen neue kleine Sachen gestaltet werden können.

Wer sich viel notiert und gerne was zum Schreiben dabeihat, der sollte jetzt genauer aufpassen, denn wie wäre es zum Beispiel mal mit einem selbstgebastelten Notizbuch aus Altpapier? Papier hat man in der Wohnung genug herumfliegen, ob in den Schubladen oder im Altpapiermüll, also kann man doch auch was Nettes daraus zaubern.

Für ein selbst gestaltetes Notizbuch braucht man gar nicht viel. Ich bin auf einen tollen Blog gestoßen, bei dem euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung genauestens durch den Bastelvorgang führt. Schaut mal vorbei, eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Basteln und beim Sammeln von wirklich nützlichem Altpapier!


Image (adapted) „Crafts“ by robertinha_3000 (CC0 Public Domain)

Schlagwörter: , , , , ,
Jennifer Eilitz

Jennifer Eilitz

Hat an der HAW in Hamburg Bibliotheks- und Informationsmanagement studiert und arbeitet jetzt als Social Media Managerin für die Netzpiloten. Neben ihrer Arbeit bei den Netzpiloten, schreibt sie an ihren Romanen. Ihr Debüt erschien im Juli 2017 im Bookshouse Verlag. Weitere Romane werden 2018 im Edel-Elements Verlag erscheinen.

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *