Wer treibt sich im Berliner Bäreneck rum?

Es gibt viele Gründe, warum Menschen in Kneipen gehen. Sei es, dass sie Spaß haben wollen, jemanden zum quatschen suchen oder auf Partnersuche sind. Aber fest steht: Niemand kommt ohne Grund dorthin. So ist es auch in der Kultkneipe „Bäreneck“ in Berlin-Neukölln.

Fabian Herriger, der für VICE schreibt, hat dem Lokal einen Besuch abgestattet und dort so einiges gesehen. Menschen, Schicksale und berührende Geschichten. Die Kneipe existiert seit 1905, das sind unfassbare 112 Jahre. Den Namen „Bäreneck“ trägt sie seit 25 Jahren und seit 15 Jahren ist sie durchgehend geöffnet.

Der junge Redakteur nimmt uns mit in die Kneipe, die manche Stammgäste liebevoll ihr zweites Wohnzimmer nennen. Wir begleiten ihn auf seiner Mission, einen ganzen Tag in den vier Wänden des „Bäreneck“ verbringen.

24/7 VICE: Ich saß 24 Stunden in einer Eckkneipe.


Image (adapted) „Bar“ by StockSnap (CC0 Public Domain)


Schlagwörter: , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *