Teurer Flug

Was der kann, kann ich schon lange!“ , sagte sich Daniel Boria, als er den Animationsfilm „Oben“ von Pixar sah. Einfach mal abheben, mit Hilfe von ganz vielen Helium-Ballons. Mit der Aktion wollte er Aufmerksamkeit für seine Reinigungsfirma erregen.

Riskante Aktion

Was Daniel Boria nicht bedacht hatte: wer mit einem Fluggerät, auch mit einem simplen wie Helium-Ballons, abheben will, braucht dafür eine Genehmigung. Diese hatte er nicht – und wurde daher kurz nach der Ladung festgenommen. Wie die kanadische Zeitung CBC berichtet, bezeichnete der Richter Bruce Fraser den Flug während des Urteilsspruchs als „gefährlich“, „unverschämt dumm“ und „präzedenzlos“.

Urteil gerechtfertigt?

Boria zeigte sich mit dieser Bewertung nicht einverstanden. Schließlich sei er mit Hilfe der Ballons nicht abgehoben, weil es so einfach ist, sondern weil es so schwer ist. Zählt man die Kosten für die Ballons und die Geldstrafe, die ihm aufgebrummt wurde, zusammen, ist der Besitzer der Reinigungsfirma bald um satte 38.000 Dollar ärmer.


Screenshot by Niklas Hamburg


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *